David Beckmann | 17

David Beckmann, 16 Jahre alter Schüler aus Nordrhein-Westfalen, geht 2017 in seine erste Speed Academy Saison. Nachdem er 2006 mit dem Kartfahren begann, startete er in der Saison 2014 erstmals in der ADAC Formel 4 und debütierte 2016 mit gerade einmal 16 Jahren in der FIA Formel 3 EM. In dieser Serie startet Beckmann auch 2017, diesmal für das Team van Amersfoort Racing.

Davids motorsportliches Vorbild ist Ayrton Senna. An ihm bewundert er
besonders die Fähigkeit, jederzeit am Limit zu fahren und die Größe, trotz der vielen Siege immer auf dem Boden zu bleiben. Seinem Vorbild entsprechend ist Beckmanns langfristiges Ziel der Einstieg in die Formel 1.

Außerhalb des Rennsports interessiert sich „Dave“, wie er in seinem Team genannt wird, besonders für Reisen und interessante Filme.

Von der Deutsche Post Speed Academy erhofft sich David Beckmann vielfältige Impulse für seine weitere Rennsport-Karriere: „Ich bin sehr froh, dass ich in die Speed Academy aufgenommen wurde, besonders weil es neben den sportlichen auch viele andere gute Workshops gibt.“

Team

Van Amersvoort Racing

Formel

FIA Formel 3 EM

Facebook

Facebook

Alle Videos von
David Beckmann

Jannes Fittje | 17

Jannes Fittje startet 2017 in sein zweites Speed Academy Förderjahr. Der ehemalige Kartpilot gab 2015 sein Debüt in der ADAC Formel 4. 2016 erreichte er in seinem zweiten Formel 4 Jahr einen respektablen siebten Rang in der Meisterschaft. 2017 startet der in Langenhain, Thüringen, wohnhafte Gymnasiast in der Euroformula Open für das Team Fortec Motorsports.

Abseits des Rennsports interessiert sich der 17-jährige Fittje besonders für Fitness, Snowboarding und Laufen, als Passivsportler bevorzugt er Fußball. Von der Deutsche Post Speed Academy erhofft sich der Nico Hülkenberg-Fan auch in dieser Saison neue Erfahrungen und weitere wichtige Impule für seine Motorsportlaufbahn, die ihn im Idealfall bis in die Formel 1 führen soll.

Sein Statement zur zweiten Berufung in die Motorsport-Akademie der Deutschen Post: „Es macht mich sehr stolz und glücklich, ein weiteres Jahr in der Speed Academy zu sein. Ich bin sehr gespannt, was mich dieses Jahr alles erwarten wird und kann es kaum abwarten, loszulegen!“

Team

Fortec Motorsport

Formel

Euroformula Open

Facebook

Facebook

Alle Videos von
Jannes Fittje

Sophia Flörsch | 16

Erst zum zweiten Mal in der Speed Academy Geschichte zählt mit Sophia Flörsch wieder eine Frau zum Förderkader. Die heute 16-jährige Gymnasiastin aus Grünwald bei München begann bereits 2006 mit dem Kartsport. 2016 gab sie ihr Debüt als Formelpilotin in der ADAC Formel 4. In dieser Serie ist sie auch 2017 sportlich zuhause.

Sophia hat gleich zwei sportliche Vorbilder. Zum einen den Rennfahrer Lewis Hamilton, der sie besonders durch seine Fahrweise und Rennintelligenz beeindruckt. Zum anderen die Wintersportlerin Lindsey Vonn, deren Zielstrebigkeit, Ehrgeiz, mentale und physische Stärke sie herausragend findet. Auch abseits des Motorsports ist Sophia Flörsch vielseitig sportlich aktiv. Zu ihren Hobbies zählen unter anderem Laufen, Radfahren, Tennis, Skifahren und Surfen. Ihre knapp bemessene Freizeit verbringt sie außerdem gerne mit Musik hören, Freunde treffen, Shoppen und Bücher lesen.

Im Hinblick auf ihr Speed Academy Debüt ist Sophia voller Vorfreude: „Ich bin mega happy und freue mich sehr auf viele interessante Erfahrungen und eine spannende Zeit zusammen mit der Speed Academy.“ In der Speed Academy 2017 trifft sie unter anderem auf ihren Teamkollegen Lirim Zendeli, der ebenfalls zum Förderkader zählt.

Team

ADAC Berlin-Brandenburg e.V.

Formel

ADAC Formel 4

Facebook

Facebook

Alle Videos von
Sophia Flörsch

Dennis Marschall | 20

Motorsport ist für Dennis Marschall quasi Familiensache. Sein Vater Thomas Marschall zählt zu den erfolgreichsten Markenpokal-Piloten der vergangenen Jahrzehnte. Nach seinem Vizemeistertitel im Audi Sport TT Cup startet Dennis 2017 erstmals im ADAC GT Masters.

Der 20-jährige Student ist ein Fan von Daniel Ricciardo. An ihm schätzt er nicht nur sein Talent und seine Durchsetzungsfähigkeit auf der Rennstrecke, sondern auch seine sympathische Persönlichkeit. Marschall möchte idealerweise in den nächsten Jahren den Sprung in die DTM schaffen. Privat sind dem in Eggenstein in Baden-Württemberg wohnhaften Dennis seine Freunde besonders wichtig, dazu Hobbies wie Kartfahren, Fußball und gute Musik.

In sein zweites Speed Academy Förderjahr geht Dennis Marschall mit jeder Menge Ehrgeiz: „Der 2. Platz in meinem Premierenjahr gibt mir die notwendige Bestätigung und das Selbstbewusstsein, 2017 noch motivierter zu sein. Ich kann es kaum erwarten, an den Workshops teilzunehmen. Meine Vorfreude ist riesig, da die Deutsche Post Speed Academy sich jedes Jahr neue Ideen ausdenkt, um uns Fahrer zu fordern.“

Team

Aust Motorsport

Formel

ADAC GT Masters

Facebook

Facebook

Alle Videos von
Dennis Marschall

Mike Ortmann | 17

Platz 3 in der ADAC Formel 4 und ebenfalls Rang 3 in seinem ersten Speed Academy Förderjahr – so lautet die 2016er Bilanz des heute 17-jährigen Mike Ortmann. 2017 startet der in Ahrensfelde bei Berlin wohnhafte Rennfahrer erstmals im ADAC GT Masters.

Ortmann, der eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker absolviert, begann 2010 mit dem Kartfahren. Sein mittelfristiges motorsportliches Ziel ist der Einstieg in die DTM oder eine andere professionelle Rennserie auf ähnlichem Leistungsniveau. Mikes Vorbild ist Sebastian Vettel, seine bevorzugten Hobbies sind Rennrad fahren und Tennis.

Zu seiner zweiten Berufung in die Motorsport-Akademie der Deutschen Post meint Mike Ortmann: „Das Vertrauen der Jury, mich erneut in den Kader der Speed Academy aufzunehmen, ehrt mich natürlich sehr. Ich habe 2016 so viel mitgenommen und freue mich sehr auf 2017!“

Team

BWT Mücke Motorsport

Formel

ADAC GT Masters

Facebook

Facebook

Alle Videos von
Mike Ortmann

Lirim Zendeli | 17

Lirim Zendeli nimmt 2017 sein zweites Jahr in der hart umkämpften ADAC Formel 4 in Angriff. Parallel hierzu startet er auch in der italienischen Formel 4. In seinem ersten Speed Academy Förderjahr sammelt der 17-Jährige Abiturient aus Bochum damit reichlich Rennerfahrung.

Zendelis großer motorsportlicher Traum ist der Einstieg in die Formel 1. Konsequenterweise nennt er zwei Formel 1 Piloten als seine Vorbilder: Michael Schumacher und Lewis Hamilton. Außerhalb des Motorsports sind Fußball – aktiv und passiv –, Kampfsport und Schwimmen Lirims bevorzugte Hobbies.

Zu seiner erstmaligen Berufung in die Speed Academy meint Lirim Zendeli: „Ich bin sehr froh, dass ich eines der Mitglieder der Speed Academy sein darf. Das Angebot ist vielseitig und bietet mir im Laufe des Jahres die Möglichkeit, sowohl meine sportlichen als auch persönlichen Leistungen zu beweisen und zu erweitern. Ich freue mich auf mein neues Umfeld und eine tolle Zusammenarbeit in 2017.“ In der Speed Academy trifft er unter anderem auf seine Teamkollegin Sophie Flörsch, die ebenfalls zum Förderkader zählt.

Team

Team BWT Mücke Motorsport

Formel

ADAC Formel 4 + Italian Formula 4

Facebook

Facebook

Alle Videos von
Lirim Zendeli
Deutsche Post Speed Academy